Ostern

Osterlamm backen: Mit diesem Rezept gelingt die süße Tradition

In vielen Familien darf ein selbst gebackenes Osterlamm genauso wenig fehlen wie Schokoeier und -hasen. Das Rezept ist ganz einfach – und benötigt nur eine Stunde.
Der Teig für das Osterlamm lässt sich ganz einfach herstellen. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Es ist fast schon zu schön zum Essen: Neben Schokoeiern und -Hasen gehört das Osterlamm zu den süßen, kulinarischen Traditionen an Ostersonntag. Damit ist keinesfalls ein echtes Lamm gemeint: Es handelt sich um ein Gebäck in Lammform. Der Kuchen mag zwar nach komplizierter Arbeit aussehen, ist mit diesem Rezept aber ganz einfach. Und das Beste: Es dauert nur eine Stunde.

Backen an Ostern: Diese Zutaten brauchen Sie für das Osterlamm

Vorweg: Für das Osterlamm wird eine spezielle Lamm-Backform benötigt, damit der Kuchen am Ende auch wirklich gut aussieht. Es reicht nicht, den Teig wie ein Lamm zu formen. Ansonsten ist das Rezept sehr einfach – und verspricht Backspaß für die ganze Familie. Für das Osterlamm werden folgende Zutaten benötigt:

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Prise Salz
  • 100 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 100 Gramm Mehl
  • 50 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 150 Gramm Joghurt (natur oder Vanille)
  • Eine Packung Puddingpulver (Vanille)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett und Mehl für die Form

Osterlamm backen: So rühren Sie den Teig an

Und so geht’s:

1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und Haselnüsse mahlen.

2. Die Osterlamm-Form gründlich einfetten und mit Mehl bestreuen.

3. Butter, Vanillezucker, Joghurt, Zucker und Salz cremig verrühren.

4. Eier nach und nach dazu gleiten lassen und weiter rühren.

5. Dann das Mehl, Back- und Puddingpulver, die Speisestärke und gemahlenen Haselnüsse in einer separaten Schüssel mischen und anschließend unter den Teig rühren.

6. Den fertigen Teig in die Form füllen. Tipp: Am besten klopfen Sie vorsichtig auf die Form, damit sich der Teig gut verteilt.

7. Form anschließend auf ein Backblech stellen und Osterlamm 30 bis 40 Minuten backen.

8. Das fertige Osterlamm mit Puderzucker bestäuben – und fertig!

RND

Der Artikel "Osterlamm backen: Mit diesem Rezept gelingt die süße Tradition" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lesen Sie jetzt